Indikation

Nicht nur für uns Menschen, sondern auch für Hunde gehört schmerzfreie Bewegung zu einem glücklichen Leben. Wenn die Mobilität durch Beschwerden eingeschränkt ist, kann eine Physiotherapie für Hunde beim Wiederherstellen von Beweglichkeit und Schmerzfreiheit helfen.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob eine Physiotherapie für Ihren Hund infrage kommt, nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt mit mir auf.

Ganz wichtig: Physiotherapie für den Hund ist eine Ergänzung der tierärztlichen Betreuung! Sie begleitet die Behandlung durch den Tierarzt, kann diese jedoch nicht ersetzen. Gerne berate ich Sie auch bei der Suche nach einem Tierarzt, der zu Ihnen und Ihrem Vierbeiner passt.

Anwendungsgebiete:

Skeletterkrankungen

  • Arthrose / Arthritis
  • pre- und postoperative Behandlungen
  • Rehabilitation nach Unfällen
  • Gelenksdysplasien (HD, ED, OCD)
  • Knochenbrüche
  • Calve-Legg-Perthes-Erkrankungen
  • Wirbelsäulenerkrankungen

Muskel- und Weichteilerkrankungen

  • Patella Luxation
  • Kreuzbandriss
  • Muskelverspannungen, Muskelschwund, Muskelverklebungen, Muskelverkürzungen
  • Sehnen- und Bänderverletzungen

Neurologische Erkrankungen

  • Spondylose
  • Bandscheibenerkrankungen
  • Causa-Equina-Kompressionssyndrom
  • Lähmungen
  • Canine-Wobbler-Syndrom
  • Koordinationsstörungen (Ataxien)

Weiteres

  • Gewichtsreduktion
  • Ernährungsberatung
  • Konditionstraining
  • Wellness
  • Narbenbehandlungen
  • Erhalt der Beweglichkeit und ein gutes Allgemeinbefinden beim geriatrischen Hund
  • Gangschulung
  • Professionelle Zahnreinigung ohne Narkose